Geschichte und Entwicklung der Sutter GmbH
Stacks Image 273
Stacks Image 276
Stacks Image 146
Die SUTTER GmbH ist ein stetig gewachsenes Familienunternehmen, das von Hans-Joachim Sutter persönlich geführt wird. Schwerpunkt der Produktion ist die Herstellung von Kochpökelwaren und Brühwurstartikeln für den Einzelhandel in handelsüblichen Verpackungen.

Seit mehreren Jahrzehnten sind wir ein zuverlässiger Lieferant von Fleisch- und Wurstwaren für den Lebensmitteleinzelhandel in Europa und damit Spezialisten, wenn es darum geht, beste Qualität, größtmögliche Lebensmittelsicherheit und attraktive Preise zusammen zu bringen.

Als heimatverbundenes, rheinhessisches Familienunternehmen bieten wir Ihnen unsere Fleisch- und Wurstwaren aber auch in eigenen Werksverkäufen an, welche Sie in vielen Städten über ganz Rheinhessen verteilt vorfinden.
  • 1953 Übernahme der Metzgerei und Gaststätte „Gesellgen“ von Karl-Joachim Sutter in Gau-Bickelheim. Wöchentliche Produktion: 2 Schweine
  • 1973 Erweiterung der Produktionsstätte in Gau-Bickelheim auf 1000qm
    Erstmalige Produktion und Verpackung von SB-Wurstartikel. Kunden und Vertriebswege der ersten verpackten Wurstprodukte waren Selbstvermarkter mit Verkaufswagen
    Wöchentliche Produktion: 1000 kg
  • 1980 Umstrukturierung der Vertriebswege mit dem Ziel, den deutschen Lebensmitteleinzelhandel regional zu bedienen. Listung von Hausmacher Wurst in HL-und Minimal-Märkten
  • 1981 Karl-Joachim Sutter gründet mit seinen Söhnen Fritz und Hans-Joachim die Sutter GmbH mit Sitz in Gau-Bickelheim. Die Belegschaftsgröße beträgt 20 Mitarbeiter, Umsatzvolumen 3.2 Mio. DM/Jahr. Filialen in Flonheim, Wallertheim, Idar-Oberstein, Birkenfeld und Mainz
  • 1987 Aufgrund der sich abzeichnenden Umwandlung von europäischen Hygienerichtlinien in nationales Recht und der damit verbundenen Modernisierung der Produktionsstätte wurde in Wörrstadt ein Standort erworben mit einer Grundfläche von 7200 m2
  • 1989 Bau des neuen Produktionsbetriebes in Wörrstadt mit 2700 m2 Fläche
  • 1990 Eröffnung der neuen Produktionsstätte mit Verkaufsladen und Gaststätte
  • 1996 Kauf des Nachbargrundstückes mit bestehender Halle, Ausbau und Überbau der Produktionsfläche auf 6200m2
  • 1999 Kauf des Nachbargrundstückes, Planung für Ausbau und Überbau der Produktionsfläche auf 9800m2
  • 2002 Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Produktionsstätte
  • 2003 Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2000
  • 2004 Inbetriebnahme einer neuen Produktlinie (Convenience-Artikel)
    Zertifizierung nach IFS 4.0
  • Planung eines zweiten Produktionsstandortes in Gau-Bickelheim
  • 2005 Bauphase Standort Gau Bickelheim
  • 2006 August: Bezug des zweiten Produktionsstandortes (erster Bauabschnitt), Produktion von Kochpökelware
  • Mit dem Ausbau des zweiten Bauabschnittes wird begonnen
  • 2007 Mai: Bezug des erweiterten zweiten Produktionsstandortes (zweiter Bauabschnitt), Produktion von Brühwurst, Oktober: Neben Wörrstadt, Zertifizierung des Standortes Gau Bickelheim nach IFS 4.0
  • 2008 Umbaumaßnahmen im Produktionsstandort in Wörrstadt im Bereich Kochen - Räuchern, Erweiterung der Versandkühlhäuser und Verwaltungsbereich im Standort Gau Bickelheim, Zertifizierung beider Standorte nach IFS 5.0           
  • 2010 Bau und Eröffnung eines Fleischereifachgeschäftes (Werksverkauf) in Bad Kreuznach
  • 2011 Umbau und Eröffnung eines Werksverkaufs in Ingelheim
  • 2012 Umbau des bestehenden Werksverkaufs in Wörrstadt, Zertifizierung beider Standorte nach IFS Food, 6.0 
  • 2013 Eröffnung von "Sutter´s Landhaus" (Hotel – Restaurant – Eventlocation) in Gensingen und einer Werksverkaufs-Filiale in Worms
  • 2016 Umbau und Eröffnung eines Werksverkaufs in Bingen